Ausflug ins Museum nach Bonn am 02.10.2018

    Museum Bonn

    Wir waren mit der ganzen Schule im König Museum in Bonn.

    Wir saßen in drei Bussen, wir sind lange gefahren und hatten Spaß.

    Als wir da waren haben wir gefrühstückt.

    Als erstes sind wir in den Dschungel gegangen. Wir haben uns ausgestopfte Tiere angesehen. Da gab es Elefanten, Affen. Löwen, Zebras, Giraffen und das schnellste Tier einen Leopaden.

     

    Das Nashorn hatte kein Horn, weil es wurde geklaut. Es waren Einbrecher im Museum.

    Danach haben wir auch lebende Tiere gesehen unter dem Meer: Fische, Frösche und Schlangen. Und wir haben Süßwasser getrunken.

    Dann sind wir in die Antarktis gegangen. Da gab es Eisbären im Schnee, Seehunde, Pinguine, ein Iglu, viel Schnee und auch Schlittenhunde.

    Am Ende hatten wir noch eine Führung in der Savanne. Da war es sehr heiß und wir haben Kamele und Zebras gesehen. Da war alles voll Sand .Wir durften einen Hut aufsetzen, der bestand aus Affenbrot. Das war gut.

    Dann haben wir Mittag gegessen.

    Das Museum war sehr groß und war einfach schön.